Categories according
to the Contents

Explanatory note
Categories according to the Form:
A. Selfcontained Publications
B. Editorial Activities
C. Papers
D. Varia

 

Complete view
A 1. Kurs logiky pro právníky (Logikkurs für Juristen), 2-bändiges Skriptum (I. Teil 106 S., II. Teil 113 S.); Karls-Universität Prag, SPN, 1957.
A 2. Moderní logika (Moderne Logik, zusammen mit K. Berka, M. Jauris, P. Materna, M. Mleziva unter der Redaktion von O. Zich); Prag 1958.
A 3. Studie k logice normativních vět (Studien zur Normenlogik): Proč nemá smyslu mluvit o pravdivosti normativních vět. Dvě oblasti logiky normativních vět. Theorie důslekových vztahů a podmíněná normativní věta. Několik poznámek k normativni interpretaci systémů K1 a K2 J. Kalinowského, (Warum ist es nicht sinnvoll von der Wahrheit normativer Sätze zu sprechen. Die Theorie der Folgerungsbeziehungen und der Bedingungsnormsatz. Einige Anmerkungen zur normativen Interpretation der Systeme K1 und K2 von J. Kalinowski) Dissertation; Prag 1958, 127 S.
A 4. Die Sollsatzproblematik in der modernen Logik. Mit einem Anhang "Können Sollsätze (Imperative) als wahr bezeichnet werden?", Rozpravy Československé akademie věd, Jg. 68, Heft 9, Řada SV, Prag 1958, 161 S.
A 5. Kurz logiky pre právníkov (Logikkurs für Juristen), slowakische Übersetzung von „Kurs logiky pro práníky“ (1957), Skriptum; Komensky-Universität Preßburg, Slovanské pedagogcké nakladatelstvo, Pressburg 1959, 208 S.
A 6. Logika. Učebnice pro právníky (Logik. Ein Lehrbuch für Juristen); SPN, Prag 1959.
A 7. Logika – vysokoškolský kurs pro právníky (Logik – Ein Hochschulkurs für Juristen), Skriptum; SPN, Prag 1959, 277 S.
A 8. Studie k logice normativních vět (Studien zur Normenlogik): Teorie důsledkových vztahů a hypothetická normativní věta (Theorie der Folgerungsbeziehungen und der hypothetische Normsatz), Dvě oblasti logiky normativních vět (Zwei Gebiete der Sollsatzlogik); Rozpravy Československé akademie věd, Jg. 70, Heft 1, Řada SV, Prag 1960, 68 S.
A 9. Filosofické studie k logice (Philosophische Studien zur Logik), Dissertation; Karls-Universität Prag 1962.
A 10. Philosophische Studien zur Logik: I. Einige Bemerkungen zum Begriff der Identität, II. Philosophische Bemerkungen zur Sollsatzlogik; Rozpravy Československé Akademie věd, Jg. 74, Heft 5, Řada SV, Prag 1964, 67 S.
A 11. Logika. Učebnice pro právníky (Logik. Ein Lehrbuch für Juristen), 2. überarbeite Aufl., (unter Mitarbeit von O. Zich), SPN, Prag 1964, 269 S.
A 12. Der Relativierungsgrundsatz und der Reduktionsgrundsatz - zwei Prinzipien des dialektischen Denkens. Eine logisch-methodologische Studie; Rozpravy Československé Akademie věd, Jg. 75, Heft 5, Řada SV, Prag 1965, 54 S.
A 13. Logika. Učebnice pro právníky (Logik. Ein Lehrbuch für Juristen), 3. Auflage; SPN, Prag 1965, 269 S.
A 14. Metody k určení výživného pro nezletilé děti (Methoden zur Bestimmung der Alimente für minderjährige Kinder), Právnický ústav ministerstva spravedlnosti (Rechtsinstitut des Justizministeriums), Prag 1969, 33 S. + Tabellen.
A 15. Rechtslogik. Versuch einer Anwendung moderner Logik auf das juristische Denken, Springer-Verlag, Wien - New York, 1970, 396 S.
A 16. Studien zur Normenlogik und Rechtsinformatik, J. Schweitzer Verlag, Berlin 1974, 420 S.
A 17. Logische Analyse in der Jurisprudenz, Duncker & Humblot, Berlin 1979, 220 S.
A 18. Logik, Semantik, Hermeneutik (zusammen mit Christiane Weinberger), C.H. Beck, München 1979, 231 S.
A 19. Normentheorie als Grundlage der Jurisprudenz und Ethik. Eine Auseinandersetzung mit Hans Kelsens Theorie der Normen, Duncker & Humblot, Berlin 1981, 208 S.
A 20. Studien zur formal-finalistischen Handlungstheorie, Verlag Peter Lang, Frankfurt/M. - Bern - New York 1983, 165 S.
A 21. Grundlagen des Institutionalistischen Rechtspositivismus (zusammen mit D.N. MacCormick), Duncker & Humblot, 1985, 274 S.
A 22. An Institutional Theory of Law. New Approaches to Legal Positivism (zusammen mit D.N. MacCormick), D. Reidel Publishing Company, Dordrecht et al. 1985, 229 S.
A 23. Recht, Institution und Rechtspolitik. Grundlagen der Rechtstheorie und Sozialphilosophie, Franz Steiner Verlag, Stuttgart 1987, 275 S.
A 24. Norm und Institution. Eine Einführung in die Theorie des Rechts, Manz-Verlag, Wien 1988, 251 S.
A 25. Rechtslogik, 2. umgearbeitete und wesentlich erweiterte Auflage, Duncker & Humblot, Berlin 1989, 431 S.
A 26. Il Diritto come Istituzione, (zusammen mit D.N.Mac-Cormick), Dott. A. Giuffr? Editore, Milano 1990, 435 S.
A 27. Law, Institution and Social Philosophy. Fundamental Problems of Legal Theory and Social Philosophy, D. Reidel Publishing Company, Dordrecht et al. 1991, 276 S.
A 28. Pour une théorie institutionnelle du droit. Nouvelle approche du positivisme juridique, (zusammen mit D. N. MacCormick), Traduction O. Merhot et Philippe Coppens, Kluwer Edition Juridique Belgique, Brüssel 1992, 237 S.
A 29. Moral und Vernunft. Beiträge zu Ethik, Gerechtigkeitstheorie und Normenlogik, Böhlau Verlag, Wien et al. 1992, 527 S.
A 30. Filozofie právo, morálka. Problémy praktické filozifie (Philosophie, Recht, Moral. Probleme der praktischen Philosophie) Übersetzung P. Váňová, Masaryk-Universität, Brünn 1993, 179 S.
A 31. Základy právní logiky (Grundlagen der Rechtslogik), Masaryk-Universität, Brünn 1995, 264 S.
A 32. Norma a instituce (Norm und Institution), Masaryk-Universität, Brünn 1995, 218 S.
A 33. Inštitucionalizmus. Nová teória konania, práva a demokracie (Institutionalismus. Eine neue Theorie der Handlung, des Rechts und der Demokratie), Archa Verlag, Pressburg 1995, 240 S.
A 34. Alternative Handlungstheorie. Gleichzeitig eine Auseinandersetzung mit Georg Henrik von Wrights praktischer Philosophie, Böhlau Verlag, Wien et al. 1996, 310 S.
A 35. Alternativní teoríe jedmání. Zároveň kritický rozbor praktické filozofie Georga Henrika von Wrighta (Alternative Handlungstheorie. Gleichzeitig eine kritische Analyse der praktischen Philosophie von G.H. von Wright), Filosofia, Prag 1997, 278 S.
A 36. Alternative Action Theory. Simultaneously a Critique of Georg Henrick von Wright’s Practical Philosophy, Übers. J. Zwart, Kluwer Academic Publishers, Dordrecht et al. 1998, 318 S.
A 37. Aus intellektuellem Gewissen. Aufsätze von Ota Weinberger über Grundlagenprobleme der Rechtswissenschaft und Demokratietheorie, hgg. von M. Fischer, P. Koller, W. Krawietz. Duncker & Humblot, Berlin 2000, 468 S.
A 38. Wahrer Glaube, Agnostizismus und theologische Argumentation, Duncker & Humblot, Berlin, im Druck.
A 39. Inštitucionalizmus, Nová teória konania, práva a demokracie, Editoři: Alexander Bröstl, Pavel Holländer, Kalligram, 2010.
B 1. Rechtstheorie als Grundlagenwissenschaft der Rechtswissenschaft. Jahrbuch für Rechtssoziologie und Rechtstheorie, Bd. 2 (gemeinsam mit H. Albert, N. Luhmann u. W. Maihofer); Bertelsmann, Düsseldorf 1972, 582 S.
B 2. Hans Kelsen, Essays in Legal and Moral Philosophy, D. Reidel, Dordrecht - Boston 1973, XXVIII + 300 S.
B 3. Rechtsphilosophie und Gesetzgebung (gemeinsam mit Johann Mokre), Springer-Verlag, Wien - New York 1976, 199 S.
B 4. Die Brünner rechtstheoretische Schule (Normative Theorie) (gemeinsam mit Vladimír Kubeš), Manz, Wien 1980, 372 S.
B 5. Wissenschaften und Philosophie als Basis der Jurisprudenz (zusammen mit F. Rotter und F. Wieacker), ARSP, Beiheft N.F. 13, Wiesbaden 1980, 256 S.
B 6. Recht als Sinn und Institution (zusammen mit D. Mayer-Maly, M. Strasser), Duncker & Humblot, Berlin 1984, 322 S.
B 7. Objektivierung des Rechtsdenkens. Gedächtnisschrift für Ilmar Tammelo, (gemeinsam mit W. Kra­wietz, Theo Mayer-Maly), Duncker & Humblot, Berlin 1984, 758 S.
B 8. Helmut Schelsky als Soziologe und politischer Denker, (gemeinsam mit W. Krawietz), Franz Steiner Verlag, Stuttgart 1985, 172 S.
B 9. Rechtsgeltung. Ergebnisse des ungarisch-österreichischen Symposiums der IVR 1985, (gemeinsam mit Cs. Varga), ARSP, Beiheft 27, Franz Steiner Verlag, Stuttgart 1986, 136 S.
B 10. Fanatismus und Massenwahn. Quellen der Verfolgung von Ketzern, Hexen, Juden und Außenseitern, (zusammen mit A. Grabner-Haider und K. Weinke), Leykam-Verlag, Graz-Wien 1987, 163 S.
B 11. Reine Rechtslehre im Spiegel ihrer Fortsetzer und Kritiker (zusammen mit W. Krawietz), Springer-Verlag, Wien – New York 1988, 393 S.
B 12. Internationales Jahrbuch für Rechtsphilosophie und Gesetzgebung: "Aktuelle Probleme der Demokratie", Manz-Verlag, Wien 1989, 384 S.
B 13. Pflicht und Gehorsam, zusammen mit G. Mikula, G. Schurz, politicum 42, Josef Krainer Haus Schriften, Graz 1989, 41 S.
B 14. Politik als Dämonologie. Fanatismus in Denksystemen: (zusammen mit M.W. Fischer), Lang-Verlag, Frankfurt et al. 1991, 293 S.
B 15. Theoretische Grundlagen der Rechtspolitik. Ungarisch-österreichisches Symposium der IVR 1990, (zusammen mit P. Koller, Cs. Varga), ARSP Beiheft 54, Franz Steiner Verlag, Stuttgart 1992, 185 S.
B 16. Internationales Jahrbuch für Rechtsphilosophie und Gesetzgebung: „Demokratie und Rationalität“, (zusammen mit M.W. Fischer), Manz-Verlag, Wien 1992, 389 S.
B 17. Helmut Schreiner, Rechtsphilosophie und Rechtslogik, in: Franz Schausberger (Hg.) Engagement und Bürgersinn, Helmut Schreiner zum Gedenken, Wien – Köln – Weimar 2002, S. 13-92.
B 18. Brněnská škola právní teorie (normativní teorie) (Die Brünner Schule der Rechtstheorie (normative Theorie)), wissenschaftlicher Redakteur der tschechischen Ausgabe J. Kosek, Karolinum, Prag 2003, 40 S..
C 1. Úvahy o logice normativních vět (Überlegungen zur Normenlogik), in: Filosofický časopis ČSAV, 1956, S. 918-926.
C 2. Über die Negation von Sollsätzen, in: Theoria 23, 1957, S. 102-134.
C 3. Logika normativních vět nebo normativní teorie (Normenlogik oder Normentheorie), in: Filosofický časopis ČSAV, 1959, S. 91-97.
C 4. O pojmu disposice (Über den Begriff der Disposition), in: Právník, 1959, S. 163-169.
C 5. Théorie des propositions normatives. Quelques remarques au sujet de l'interprétation normative des systémes K1 et K2 de M. Kalinowski, in: Studia Logica 9, 1960, S. 7-25.
C 6. K problémům použití kybernetických metod v oboru práva (Zu den Problemen der Anwendung kybernetischer Methoden im Bereich des Rechts), Právník, 1963, S. 3-16.
C 7. Was fordert man von der Sollsatzlogik?, in: Acta Philosophica Fennica, Fasc. XVI, 1963, S. 277-284.
C 8. Grafická metoda zkoumání platnosti modů aristoteleského sylogismu (Eine graphische Methode zur Etnscheidung aristotelischer syllogistischer Modi), in: Filosofický časopis ČSAV, Nr. 6, 1963, S. 802-805.
C 9. Einige Betrachtungen über die Rechtsnorm vom Standpunkt der Logik und der Semantik, in: Logique et analyse, N.S. 7, 1964, S. 212-232.
C 10. Kritické poznámky ke Krechtově "Sankční teorii norem" (Kritische Bemerkungen zur Krechtschen Sanktionstheorie der Normen), in: Právník, 1964, S. 745-758.
C 11. Jak chápat větu o poznatelnosti světa? (Wie ist der Satz von der Erkennbarkeit der Welt zu verstehen?), in: Filosofický časopis ČSAV, 1965, S. 87-96.
C 12. Über Pseudohomonymie, in: Acta Universitatis Carolinae, Iuridica 3, 1965, S.267-286.
C 13. Zpětná vazba a právní sociologie (Rückkoppelung und Rechtssoziologie), in: Právník, 1965, S. 758-762.
C 14. K otázkám sporu a dialektiky. Odpověd’ Zdeňku Javůrkovi (Zu Fragen des Widerspruchs und der Dialektik. Eine Antwort an Zdeňek Javůrek), in: Filosofický časopis ČSAV, 1966, S. 487-493.
C 15. Jistota poznání a gnoseologická kritika (Die Sicherheit der Erkenntnis und die Erkenntniskritik), in: Filosofický časopis ČSAV, 1966, S. 701-708.
C 16. Poznámky ke Krechtově modelu ilustrujícímu sankční teorii (Bemerkungen zu Krechts Modell, das die Sanktionstheorie illustrieren soll), in: Právník, 1966, S. 159-160.
C 17. Návrh informačního stroje pro směny bytu (Projekt einer Informationsmaschine für Wohnungstausch), in Zusammenarbeit mit M. Čejková, in: Právník, 1966, S. 696-707.
C 18. Stanovení úkolu normou. Studie k otázce funkce a struktury tzv. teleologických norem (Aufgabennormen. Studie über die Frage der Funktion und Struktur der sogenannten teleologischen Normen), in: Právník, 1966, Nr. 9, S. 778-787.
C 19. Warum und inwieweit ist die Logik und Semantik für die Auffassung der Rechtsnorm bestimmend? in: Wissenschaftliche Zeitschrift der Friedrich-Schiller-Universität, Jena, 1966, S. 469-472.
C 20. Pojem sankce v logice normativních vět a v teorii práva (Der Begriff der Sanktion in der Normenlogik und Rechtstheorie), in: Stát a právo 12, 1967, S. 61-85.
C 21. Časová určení v normách (Zeitliche Bestimmungen in Normen), in: Stát a právo 12, 1967, S. 87-111.
C 22. Logické a metodologické základy důkazu v oboru práva (Die logischen und methodologischen Grundlagen des Beweises im Bereich des Rechtes), in: Stát a právo 13, 1967, S. 189-226.
C 23. Objektivní a subjektivní činitel v řízení systému, zvláště společenských (Das objektive und das subjektive Element bei der Steuerung von Systemen, insbesondere gesellschaftlichen Charakters), in: Právník, 1967, S. 2-15.
C 24. Pojem zájmu a jeho teleologická explikace. Formální a gnoseologická analýza (Der Interessenbegriff und seine teleologische Explikation. Formale und gnoseologische Analyse), in: Acta Universitatis Carolinae, Iuridica, 1967, S. 3-15.
C 25. O pojmu volného uvážení (Über den Begriff des freien Ermessens), in: Socialistická zákonnost, 1967.
C 26. Methodology of Juridical Argumentation and Legal Cybernetics, in: Bulletin ČSAV, Cybernetics and Law, 1967, S. 1-15.
C 27. Poznámky k pojmu normy, právní normy a práva pojetí Jiřího Boguszaka (Bemerkungen zum Begriff der Norm, der Rechtsnorm und des Rechts bei Jiří Boguszak), in: Právník, 1967, S, 863-873.
C 28. O verifikaci právně kybernetických postupů (Über die Verifikation rechtskybernetischer Methoden), in: Právník, 1968.
C 29. Demokratické zvyklosti (Demokratische Gewohnheiten), in: Literární listy, 1968.
C 30. Normenlogik und Rechtstheorie, in: Akten des XIV. Internationalen Kongresses für Philosophie (Wien 1968), Band II, Wien 1968, S. 297-303.
C 31. Logika a právo (Logik und Recht), in: Právník, 1968, S. 305-319.
C 32. Ungarische Übersetzung aus „Logika. Učebnice pro právníky“ (1964), in: G. Antalffy / I. Papp, Szemelvények állam-és jogelméleti szerzök müveiböl, Budapest 1968, S. 251-278.
C 33. K metodologickým problémům dedukce v právnickém důkazu (Zu den methodologischen Problemen der Deduktion im juristischen Beweis), in: Filosofický časopis ČSAV, 1968, S. 250-255.
C 34. Mathematical Methods of Determining Alimony for Minors, in: Bulletin ČSAV, Cybernetics and Law, 1968, S. 1-20.
C 35. La vérification des procédées de cybernétique en matiére de droit (französische Fassung von C. 28), in: Bulletin ČSAV, Cybernetics and Law, 1968, S. 32-48.
C 36. The Logical and Methodological Bases of the Application of Cybernetics in the Field of Law, in: Bulletin ČSAV, Cybernetics and Law, 1968.
C 37. Poznámy k Poláškové článku o sémantice právní normy (Bemerkungen zu Polášeks Aufsatz über die Semantik der Rechtsnorm), in: Právník, 1968, S. 250-255.
C 38. Bemerkungen zu Raimund Hausers "Norm, Recht und Staat", in: Österreichische Zeitschrift für öffentliches Recht 19, 1969, S. 295-306.
C 39. Normenlogik anwendbar im Recht, in: Logique et analyse 49 - 50, N.S. 13, 1970, S. 93-106.
C 40. Die Norm als Gedanke und Realität, in: Österreichische Zeitschrift für öffentliches Recht 20, 1970, S. 203-216.
C 41. Probleme der normativ-juristischen Interpretation des Modalkalküls bei Oskar Becker, in: Conceptus, Bd. IV, Nr. 1-2, 1970, S. 22-31.
C 42. Wahrheit, Recht und Moral. Eine Analyse auf kommunikationstheoretischer Grundlage, in: Rechtstheorie 1, 1970, S. 129-146.
C 43. Die Pluralität der Normensysteme, in: ARSP 57, 1971, S. 399-427.
C 44. Das Widerstandsrecht als rechtsmethodologisches Problem, in: Österreichische Zeitschrift für öffentliches Recht 22, 1971, S. 73-94.
C 45. Jurisprudenz zwischen Logik und Plausibilitätsargumentation, in: Juristische Analysen 3, Heft 6, 1971, S. 553-574.
C 46. Bemerkungen zur Grundlegung der Theorie des juristischen Denkens, in: Rechtstheorie als Grundlagenwissenschaft der Rechtswissenschaft. Jahrbuch für Rechtssoziologie und Rechtstheorie, Bd.2, Düsseldorf 1972, S. 134-161.
C 47. Fundamental Problems of the Theory of Legal Reasoning, in: ARSP 58, 1972, S. 305-336.
C 48. Der Begriff der Nicht-Erfüllung und die Normenlogik (englische Fassung: The Concept of Non-Satisfaction and Deontic Logic), in: Ratio 14, 1972, S. 15-32, (englische Ausgabe, S. 16-35).
C 49. Ideen zur logischen Normensemantik, in: Jenseits von Sein und Nichtsein. Beiträge zur Meinong-Forschung, hgg. von Rudolf Haller, Graz 1972, S. 295-311.
C 50. Ist eine rationale Erkenntnis des Naturrechts möglich? Bemerkungen zur Wertlehre Victor Krafts und zur Naturrechtslehre von Alfred Verdross, in: Österreichische Zeitschrift öffentliches Recht 23, 1972, S. 89-104.
C 51. Überlegungen zum Satz "Er hätte etwas anderes tun können" in: Conceptus VI, 1972, S. 100-103.
C 52. Hans Kelsen as Philosopher, in: Hans Kelsen, Essays in Legal and Moral Philosophy, hgg. von Ota Weinberger, D. Reidel, Dordrecht, Boston 1973, S. IX-XXVIII.
C 53. Rationale und empirische Kontexte der Rechtsnorm, in: Wissenschaft und Weltbild 26, 1973, S. 99-108.
C 54. Der Erlaubnisbegriff und der Aufbau der Normenlogik, in: Logique et analyse 61 – 62, N.S. 16, 1973, S. 113-142.
C 55. Topik und Plausibilitätsargumentation, in: ARSP 59, 1973, S. 17-36.
C 56. Aufgaben und Schwierigkeiten der analytischen Rechtstheorie, in: Zeitschrift für allgemeine Wissenschaftstheorie 4, 1973, S. 356-367.
C 57. Erwiderung auf A. Soetemans Kritik und seine Reformversuche der deontischen Logik, in: Logique et analyse 61 – 62, N.S. 16, 1973, S. 285-296.
C 58. Bemerkungen zu J. Rödig’s ‚Kritik des normlogischen Schließens’, in: Theory and Decision 3, 1973, S. 311-317.
C 59. Der Begriff der Sanktion und seine Rolle in der Normenlogik und Rechtstheorie, in: Hans Lenk (Hrsg.), Normenlogik. Grundprobleme der deontischen Logik, München 1974, S. 89-111.
C 60. Kontrafaktualität und Faktentranszendenz. Versuch, die Logik der faktentranszendenten und kontrafaktualen Bedingungssätze mit den Mitteln der extensionalen Logik zu behandeln (englische Fassung: Contrary-to-fact and Fact-Transcendent Conditionals. An Attempt to deal with the logic of fact-transcendent and contrary-to-fact conditionals by means of truth-functional logic), in: Ratio 16, 1974, S. 13-28 (englische Ausg. S. 15-32).
C 61. Einzelfallgerechtigkeit. Ein Beitrag zum Studium der logischen Bedingungen der Gerechtigkeit, in: M. Fischer, R. Jakob, E. Mock, H. Schreiner (Hrsg.), Dimensionen des Rechts, Gedächtnisschrift für René Marcic, Berlin 1974, S. 409-439.
C 62. Gleichheitspostulate. Eine strukturtheoretische und rechtspolitische Betrachtung, in: Österreichische Zeitschrift für öffentliches Recht 25, 1974, S. 23-38.
C 63. Der Wissenschaftsbegriff der Rechtswissenschaften. Programm einer erkenntniskritischen Jurisprudenz, in: Der Wissenschaftsbegriff in den Natur- und in den Geisteswissenschaften, Studia Leibnitiana, Sonderheft 5, 1975, S. 102-120.
C 64. Die Struktur der rechtlichen Normenordnung, in: G. Winkler (Hrsg.), Rechtstheorie und Rechtsinformatik, Wien - New York 1975, S. 110-132.
C 65. Ex falso quodlibet in der deskriptiven und in der präskriptiven Sprache, in: Rechtstheorie 6, 1975, S. 17-32.
C 66. Über die Offenheit des rechtlichen Normensystems, in: FS für Walter Wilburg zum 70. Geburtstag, Graz, 1975, S. 439-451.
C 67. Faktentranszendente Argumentation, in: Zeitschrift für allgemeine Wissenschaftstheorie 6, 1975, S. 235-251.
C 68. Wissensaussage und die Unmöglichkeit ihrer Objektivierung, in: Grazer Philosophische Studien 1, 1975, S. 101-120.
C 69. Zum Problem des normenlogischen Deduzierens und Begründens, in: Conceptus IX, 1975, S. 106-111.
C 70. Zur Theorie der Gesetzgebung, in: J. Mokre, O. Weinberger (Hrsg.) Rechtsphilosophie und Gesetzgebung, Springer-Verlag, Wien – New York 1976, S. 173-198.
C 71. Recht und Logik, in: Dieter Grimm (Hrsg.), Rechtswissenschaft und Nachbarwissenschaften, Bd. 2, München 1976, S. 80-104.
C 72. Interpretation und Zielsetzung. Betrachtungen zum Problem der Eigenart der juristischen Interpretation, in: Grazer Philosophische Studien 2, 1976, S. 19-39.
C 73. Poincaré's Rule (oder: Ein bißchen Hermeneutik, Herr Morscher!), in: Journal of the History of Philosophy 14, 1976, S. 356-358.
C 74. Begründung oder Illusion. Erkenntniskritische Gedanken zu John Rawls' Theorie der Gerechtigkeit, in: Zeitschrift für Philosophische Forschung 31, 1977, S. 234-251.
C 75. Gleichheit und Freiheit: komplementäre oder widerstreitende Ideale, in: Equality and Freedom: Comparative Jurisprudence, Vol. II, New York - Leiden 1977, S. 641-654.
C 76. Normenlogik und logische Bereiche, in: A.G. Conte, R. Hilpinen, G.H. von Wright (Hrsg.), Deontische Logik und Semantik, Wiesbaden, 1977, S. 176-212; erschienen auch in italienischer Übersetzung unter dem Titel: Logica delle norme e domini logici, in: Logica deontica e semantica, hgg. von Giuliano Di Bernardo, Bologna 1977, S. 95-146.
C 77. Intersubjektive Kommunikation, Normenlogik und Normendynamik, in: Rechtstheorie 8, 1977, S. 19-40.
C 78. Der nomische Allsatz, in: Grazer Philosophische Studien 4, 1977, S. 31-42.
C 79. Die normenlogische Basis der Rechtsdynamik, in: U. Klug et al. (Hrsg.) Gesetzgebungstheorie, Juristische Logik, Zivil- und Prozeßrecht. Gedächtnisschrift für Jürgen Rödig, Berlin - Heidelberg 1978, S. 173-190.
C 80. Tiefengrammatik und Problemsituation. Eine Untersuchung über den Charakter der philosophischen Analyse, in: Wittgenstein und sein Einfluß auf die gegenwärtige Philosophie. Akten des 2. Internationalen Wittgenstein-Symposiums 1977, Wien 1978, S. 290-297.
C 81. Rationales und irrationales Handeln, in: Recht und Gesellschaft, FS für Helmut Schelsky zum 65. Geburtstag, hgg. von F. Kaulbach und W. Krawietz, Berlin 1978, S.721-744.
C 82. Theorie der Gerechtigkeit und De-lege-ferenda-Argumentation, in: Österreichische Zeitschrift für öffentliches Recht 29, 1978, S. 197-210.
C 83. Die logischen Grundlagen der erkenntniskritischen Jurisprudenz, in: Rechtstheorie 9, 1978, S. 125-142.
C 84. Tatsachen und Tatsachenbeschreibungen. Eine logisch-methodologische Überlegung zu einem Grundlagenproblem der Sozialwissenschaft, in: Kurt Salamun (Hrsg.), Sozialphilosophie als Aufklärung. FS für Ernst Topitsch, Tübingen 1979, S. 173-187.
C 85. Kann man das normenlogische Folgerungssystem philosophisch begründen? Überlegungen zu den Grundlagen des juristischen Folgerns, in: ARSP 65, 1979, S. 161-186.
C 86. Grundzüge der Normenlogik und ihre semantische Basis (zusammen mit Chistiane Weinberger), in: Rechtstheorie 10, Heft 1, 1979, S. 1-47.
C 87. Abstimmungslogik und Demokratie, in: Reformen des Rechts, FS zur 200-Jahr-Feier der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität Graz, Graz 1979, S. 605-623.
C 88. Handeln und Schließen. Überlegungen zum Begriff der praktischen Inferenz, in: F. Van Dun (Hrsg.) The Law between Morality and Politics, Philosophica 23, 1979, S. 5-36.
C 89. Versuch einer neuen Grundlegung der normenlogischen Folgerungstheorie, in: Argumentation und Hermeneutik in der Jurisprudenz, hgg. von W. Krawietz, K. Opałek, A. Peczenik, A. Schramm, Rechtstheorie Beiheft 1, 1979, S. 301-324.
C 90. Schlüsselprobleme der Moraltheorie, in: Peter Schröder (Hrsg.) Vernunft, Erkenntnis, Sittlichkeit. Internationales philosophisches Symposion, Göttingen 1977, aus Anlaß des 50. Todestages von Leonard Nelson, Hamburg 1979, S. 123-150.
C 91. 'Wissen' und 'Nicht-Wissen' in der praktischen Argumentation. Überlegungen zu einem Grundlagenproblem der Moraltheorie und Rechtspolitik, in: Rechtstheorie 10, 1979, S. 391-408.
C 92. Ist Aarnios Zutritt zur Jurisprudenz mit dem logischen Rekonstruktivismus in der Rechtstheorie verträglich?, in: A. Peczenik, I. Uusitalo (Hrsg.), Reasoning on Legal Reasoning, Vammala 1979, S. 19-32.
C 93. Die Bedeutung der Brünner Schule der Reinen Rechtslehre für die Entwicklung der Normenlogik, in: V. Kubeš, O. Weinberger (Hrsg.), Die Brünner rechtstheoretische Schule (Normative Theorie), Manz, Wien 1980, S. 33-49.
C 94. Über schwache Naturrechtslehren, in: H. Miehsler et al. (Hrsg.), Jus humanitatis. FS für Alfred Verdross zum 90. Geburtstag, Berlin 1980, S. 321-339.
C 95. Dialektik und philosophische Analyse, in: Ernst Topitsch, P. Payer (Hrsg.), Logik der Sozialwissenschaften, 10., veränderte Auflage, Königstein/Ts. 1980, S. 278-309.
C 96. Determinismus und Verantwortung, in: Zeitschrift für Philosophische Forschung 34, 1980, S. 607-620.
C 97. Teleonomie und formale Teleologie (zusammen mit Ch. Weinberger), in: K. Weinke (Hrsg.), Logik, Ethik und Sprache. FS für Rudolf Freundlich, Wien - München 1980, S. 252-265.
C 98. Das Recht als institutionelle Tatsache. Gleichzeitig eine Überlegung über den Begriff des positiven Rechts, in: Rechtstheorie 11, 1980, S. 427-442.
C 99. Ein teleologisches Modell der Lehre von der Goldenen Mitte, in: FS für Konstantin Tsatsos, Athen 1980, S. 473-487.
C 100. Begriffsstruktur und Klassifikation, in: Wissensstrukturen und Ordnungsmuster, Studien zur Klassifikation 9, 1980, S. 316-324.
C 101. Die Rolle des Konsenses in der Wissenschaft, im Recht und in der Politik, in: Methodologie und Erkenntnistheorie der juristischen Argumentation, hgg. von A. Aarnio, I. Niiniluoto, J. Uusitalo, Rechtstheorie Beiheft 2, 1981, S. 147-165.
C 102. Analytisch-dialektische Gerechtigkeitstheorie. Skizze einer handlungstheoretischen und non-kognitivistischen Gerechtigkeitstheorie, in: Zum Fortschritt von Theorie und Technik in Recht und Ethik, hgg. von I. Tammelo, A. Aarnio, Rechtstheorie Beiheft 3, 1981, S. 307-330.
C 103. Zur Idee eines Institutionalistischen Rechtspositivismus. Gleichzeitig eine Auseinandersetzung mit Hans Kelsens Setzungspositivismus, in: Kelsen et le positivisme juridique, Revue Internationale de Philosophie 35, 1981, S. 487-507.
C 104. Teleonomie und formale Teleologie (zus. mit Ch. Weinberger) in: K. Weinke (Hrsg.), Logik, Ethik und Sprache. FS für Rudolf Freundlich, Wien–München 1981, S. 252-265.
C 105. Syntaktische und semantische Probleme der Gesetzgebung, in: Theo Öhlinger (Hrsg.), Methodik der Gesetzgebung. Legistische Richtlinien in Theorie und Praxis, Wien - New York 1982, S. 169-183.
C 106. Jenseits von Positivismus und Naturrecht, in: Contemporary Conceptions of Law - 9th World Congress (Basel 1979), ARSP, Supplementa, Vol. 1, Part 1, 1982, S. 43-56.
C 107. Teleologie und Zeitablauf. Gleichzeitig eine Kritik an Wolfgang Stegmüllers Begriff der formalen Teleologie, in: Rechtstheorie 13, 1982, S. 285-302.
C 108. Reine Rechtslehre: pro und contra (Bilanz aus Anlaß eines Doppeljubiläums), in: Memoria del X. Congreso Mundial Ordinario de Filosofía del Derecho y Filosofía Social, Vol. VI, Symposia II, México 1982, S. 23-37.
C 109. Kelsens These von der Unanwendbarkeit logischer Regeln auf Normen, in: Die Reine Rechtslehre in wissenschaftlicher Diskussion. Referate und Diskussion des Internationalen Symposiums zum 100. Geburtstag von Hans Kelsen, (Wien 1981), Wien 1982, S. 108-121.
C 110. Rechtspositivismus, Demokratie und Gerechtigkeitstheorie, in: Ideologiekritik und Demokratietheorie bei Hans Kelsen, hgg. von W. Krawietz, E. Topitsch, P. Koller, Rechtstheorie Beiheft 4, 1982, S. 501-523.
C 111. Normenontologie in handlungstheoretischer Sicht, spanische Übersetzung unter dem Titel: Ontologia de las normas en la perspectiva de la teoria de la acción, in: Akten des 1. Internationalen Kongresses für Rechtsphilosophie in La Plata 1982; Bd. 2, La Plata 1982, S. 544-566.
C 112. Die Naturrechtskonzeption von Ronald Dworkin, in: Das Naturrechtsdenken heute und morgen. Gedächtnisschrift für René Marcic, hgg. von D. Mayer-Maly, P.M. Simons, Berlin 1983, S. 497-515.
C 113. Logische Analyse als Basis der juristischen Argumentation, in: Metatheorie juristischer Argumentation, hgg. von W. Krawietz und R. Alexy, Berlin 1983, S. 159-232.
C 114. Schichtenontologie und Non-Kognitivismus, in: Rechtstheorie 14, H.1, 1983, S. 61-74.
C 115. Die formal-finalistische Handlungstheorie und das Strafrecht, in: Festschrift für Ulrich Klug zum 70. Geburtstag, Köln 1983, S. 199-213.
C 116. Eine Semantik für die praktische Philosophie, in: R. Haller (Hrsg.), Beiträge zur Philosophie von Stephan Körner, Grazer Philosophische Studien 20, 1983, S. 412-430.
C 117. Problemas abiertos en la filosofía del derecho, Doxa 1984, S. 257-263.
C 118. 'Is' and 'Ought' Reconsidered. Comment on G.H. von Wright's Lecture "Is and Ought", ARSP 70/4, 1984, S. 454-474.
C 119. On the Meaning of Norm Sentences, Normative Inconsistency, and Normative Entailment. A Reply to Carlos E. Alchourrón and Eugenio Bulygin, Rechtstheorie 15, Heft 4, 1984, S. 465-475.
C 120. Objectivity and Rationality in Lawyer's Reasoning, in: A. Peczenik et al. (Hrsg.), Theory of Legal Science, Dordrecht 1984, S. 217-234.
C 121. Das institutionelle Dasein des Rechts, in: D. Mayer-Maly, M. Strasser a O. Weinberger (Hrsg.), Recht als Sinn und Institution, Rechtstheorie Beiheft 16, 1984, S. 245-259.
C 122. Rechtsontologie und analytische Jurisprudenz, Memoria del XI. Congreso Mundial Ordinario de Filosofía del Derecho y Filosofía Social, Vol. 10, México 1984, S. 293-406.
C 123. Institutionentheorie und Institutionalistischer Rechtspositivismus, in: W. Krawietz, O. Weinberger (Hrsg.), Helmut Schelsky als Soziologie und politischer Denker, Wiesbaden 1985, S. 134-172.
C 124. Soziologie und normative Institutionentheorie, in: Recht und Institution. Helmut Schelsky-Gedächtnissymposion Münster 1985, Berlin 1985, S. 33-58.
C 125. Die Bedeutung der Logik für die moderne Rechtstheorie. Grundlagenprobleme des institutionalistischen Normativismus, in: G. Kalinowski, F. Selvaggi (Hrsg.), Les fondements logiques de la pensée normative. Actes du Colloque de Logique Déontique de Rome (le 29 et 30 avril 1983), Rom 1985, S. 109-133.
C 126. Die Conditio Humana und das Ideal der Gerechtigkeit, in: J.M. Broekman, K. Opałek, D.A. Kerimov (Hrsg.), Soziale Gerechtigkeit und individuelle Verantwortlichkeit im Wohlfahrtsstaat, Beiträge des XI. Weltkongresses für Rechts- und Sozialphilosophie, ARSP Beiheft 24, 1985, S. 58-70.
C 127. Freedom, Range for Action, and the Ontology of Norms, in: Synthese 65/2, 1985, S. 307-324.
C 128. The Expressive Conception of Norms - an Impasse for the Logic of Norms, Law and Philosophy 4/2, 1985, S. 165-198.
C 129. Der normenlogische Skeptizismus, Rechtstheorie 17, 1986, S. 13-81.
C 130. Logic and the Pure Theory of Law, in: R. Tur, W. Twining (Hrsg.), Essays on Kelsen, Oxford 1986, S. 187-199.
C 131. Angst vor dem menschlichen Wahn, in: A. Grabner-Haider, K. Weinke, O. Weinberger (Hrsg.), Fanatismus und Massenwahn, 1987, S. 4-34.
C 132. Rechtstheorie jenseits von Idealismus, Realismus und Materialismus. Ein Plädoyer für den normativistischen Institutionalismus, in: K.A. Mollnau (Hrsg.), Materialismus und Idealismus im Rechtsdenken. Geschichte und Gegenwart, ARSP Beiheft 31, 1987, S. 16-26.
C 133. Präsumtion der Gleichverteilung, in: W. Krawietz, W. Ott (Hrsg.), Formalismus und Phänomenologie im Rechtsdenken der Gegenwart. Festgabe für Alois Troller zum 80. Geburtstag, Berlin 1987, S. 487-497.
C 134. Geistesgeschichtliche und philosophische Voraussetzungen für Hitlers radikalen Antisemitismus, Geschichte und Gegenwart 7/4, 1988, S. 313-327.
C 135. Moral - retrospektiv oder prospektiv?, in: P. Koller, A. Schramm, O. Weinberger (Hrsg.), Recht-Politik-Gesellschaft. Berichte des 12. Internationalen Wittgenstein-Symposium, Wien, 1988, S. 87-108.
C 136. Reine Rechtslehre als Herausforderung, in: W. Krawietz, O. Weinberger (Hrsg.), Reine Rechtslehre im Spiegel ihrer Fortsetzer und Kritiker, Wien – New York, 1988, S. 1-16.
C 137. Fritz Schreiers Theorie des möglichen Rechts als phänomenologische Fortführung der Reinen Rechtslehre, in: W. Krawietz, O. Weinberger (Hrsg.), Reine Rechtslehre im Spiegel ihrer Fortsetzer und Kritiker, Wien – New York, 1988, S. 117-126.
C 138. Reine oder funktionalistische Rechtsbetrachtung, in: W. Krawietz, O. Weinberger (Hrsg.), Reine Rechtslehre im Spiegel ihrer Fortsetzer und Kritiker, Wien – New York, 1988, S. 217-252.
C 139. Leitideen der Demokratie, in: A. Kaufmann, E.-J. Mestmäcker, H.F. Zacher (Hrsg.), Rechtsstaat und Menschenwürde, FS für Werner Maihofer zum 70. Geburtstag, Frankfurt/Main 1988, S. 617-629.
C 140. Skizze einer funktionalistischen Theorie der Demokratie, in: J. Novák (Hrsg.), On Masaryk. Texts in English and German (Studien zur österreichischen Philosophie 13), Amsterdam 1988, S. 333-360.
C 141. Rechtspolitische Institutionenanalyse, in: D. Grimm u. W. Maihofer (Hrsg.), Gesetzgebungstheorie und Rechtspolitik, Opladen 1988, S. 246-289.
C 142. The Role of Rules, Ratio Juris 1/3, 1988, S. 224-246.
C 143. Angst vor der Vernunft. Ein Plädoyer für Zweifel und kritische Vernunft, in: A. Grabner-Haider, K. Weinke (Hrsg.), Angst vor der Vernunft? Fundamentalismus in Gesellschaft, Politik und Religion, Graz 1989, S. 7-19.
C 144. Der normativistische Institutionalismus und die Theorie der Gerechtigkeit. Gerechtigkeit als Leitidee der Demokratie, in: O. Weinberger (Hrsg.), Internationales Jahrbuch für Rechtsphilosophie und Gesetzgebung „Aktuelle Probleme der Demokratie“, Wien 1989, S. 99-121.
C 145. Funktionalität und Demokratie, in: M.W. Fischer, O. Weinberger (Hrsg.), Internationales Jahrbuch für Rechtsphilosophie und Gesetzgebung „Demokratie und Rationalität“, Wien 1989, S. 155-174.
C 146. Za novou věcnost právnictví (Für eine neue Sachlichkeit in der Jurisprudenz), J. Prusák, M. Lovísek (Hrsg.), Akta symposia "Sloboda, právo, bezprávie", Trenčianské Teplice 26.-28. September 1990, Juris-Index, Pressburg 1990, S. 52-74.
C 147. Ideas directrices de la democracia, in: E. de Guerenu (Hrsg.), Racionalidad e irracionalidad en la politica y el derechro, Universidad de Deusto, Bilbao 1990, S. 37-48.
C 148. Zwecke, Werte und Normen in dynamischer Perspektive. Moraltheoretische, soziologische und demokratietheoretische Implikationen, in: A. Grabner-Haider, K. Weinke, (Hrsg.), Lebenswerte im Wandel, Graz 1990, S. 25-44.
C 149. The Logic of Norms Founded on Descriptive Language, Ratio Juris, 4/3, 1991, S. 284-307.
C 150. Dialektika a filosofická analýza (Dialektik und philosophische Analyse), in: Filosofický časopis ČSAV 39, sešit 2, 1991/92, S. 259-288.
C 151. Nuove considerazioni sulla teoria della nomodinamica, in: L. Gianformaggio (Hrsg.), Sistemi normativi statici e dimanici. Analisi di una tipologia Kelseniana, Torino 1991, S. 39-66.
C 152. Ausrottungsideologien, in: M.W. Fischer, O. Weinberger (Hrsg.), Politik als Dämonologie. Fanatismus in Denksystemen, Frankfurt/M. 1991, S. 73 - 97.
C 153. Logická evidence. Obecné úvahy o logice a o možnosti vybudovat logiku norem (Logische Evidenz. Allgemeine Überlegungen über die Logik und über die Möglichkeit, eine Logik der Normen aufzubauen), Logica. (1991), S. 55-69.
C 154. Normativní institutionalismus nebo ryzí nauka právní? (Normativer Institutionalismus oder Reine Rechtslehre?) D. Houbová (Hrsg.), „Normativní teorie práva v kontextu právního myšlení“ (Die Normative Rechtstheorie im Kontext des Rechtsdenkens), Sborník příspěvků z mezinárodní konference, Brünn 1991, S. 19-36.
C 155. Moral zwischen Autonomie und Heteronomie, öffentliche oder private Moral? Vom Geltungsgrunde und der Legitimität des Rechts, in: FS für E. Garcón Valdés, W. Krawietz, G.H. von Wright, Berlin 1992, S. 243-258.
C 156. Ontologie norem, zvláště norem právních. Konfrontace názorů Františka Weyra, Hanse Kelsena a normativního institurionalimus. [Normenontologie, insbesondere Ontologie der Rechtsnormen. Gegenüberstellung der Meinungen von F. Weyr, H. Kelsen und des normativistischen Institutionalismus,] J. Dostálová (Hrsg.), K odkazu Prof. JUDr. Františka Weyra (in: Sborník pŕíspěvků z mezinárodní konference 1991, Brünn 1992, S. 167-176.
C 157. August Friedrich von Hayek als Rechtsphilosoph. Kritische Betrachtungen, in: Akten des Symposiums in Trenčianské teplice 1992, Pressburg 1992, S. 32-51.
C 158. Neoinstitutionalismus a teorie politiky (Neoinstitutionalismus und die Theorie der Politik), in: Právník 12/1993, „Pocta profesoru Viktoru Knappoví“, S. 985-990.
C 159. Der Streit um die praktische Vernunft. Gegen Scheinargumente in der praktischen Philosophie, in: Akten des XV. Weltkongreß der IVR, Vol. 1, "Rechtssystem und praktische Vernunft”, hgg. von R. Alexy und R. Dreier, ARSP Beiheft 51 (1993), S 30-46.
C 160. Spravedlnost jako základní idea demokracie (Gerechtigkeit als Grundidee der Demokratie), in: P. Hungr et al. (Hrsg.), Právní filosofie, Brünn 1993, S 57-80.
C 161. Institutional Theory of Action and its Significance for Jurisprudence, in: Ratio Juris 1993, S. 171-180.
C 162. Přirozené právo a právnická argumentace (Naturrecht und die juristische Argumentation), Právník (1993), S. 193-202.
C 163. Der semantische, der juristische und der soziologische Normbegriff, in: W. Krawietz, J. Wróblenski (Hrsg.), Sprache, Performanz und Ontologisches Recht, Festgabe für Kazimierz Opałek zum 75. Geburtstag, Berlin 1993, S. 435-453.
C 164. Natural Constituents of Justice, in: Law and Philosophy 13, 1994, S. 1-25.
C 165. Grundlagenprobleme des Institutionalistischen Rechtspositivismus und der Gerechtigkeitstheorie, Rechtstheorie, Beih. 14 / 1994, S. 173-284.
C 166. Formalism or Anti-Formalism, in: W. Krawietz et al. (Hrsg.) Prescriptive Formality and Normative Rationality in Modern Legal Systems, FS für R.S. Summers, Berlin 1994, S. 643-692.
C 167. Habermas on Democracy and Justice, in: Ratio Juris 1994, S. 239-253.
C 168. Demokracie mezi propagandou a otevřerovu spelečností (Demokratie zwischen Propaganda und offener Gesellschaft), Právny obzor 77/1994, S. 441-449.
C 169. Die Bedeutung des juristischen Logizismus, ARSP 80/1994. S. 560-563.
C 170. Über die Kultur der politischen Argumentation, JRP 1994,
C 171. Realismus und Systemtheorie, in: Rechtstheorie 25/1994, S. 1-17.
C 172. Demokratieprobleme in der Informationsgesellschaft, in: H. Konrad et al. (Hrsg.), Staat = fad, Graz 1995, S. 5-11.
C 173. Theory of Justice, Democracy, and Legal Policy, in: Justice in Contemparary Law and Legal Thought, 1995, S. 5-11.
C 174. Maastrich-Vertrag und die Theorie der Aufgabennormen, in: JRP, Jg. 3 / H 2 1995, S. 76-81.
C 175. Normological Inference and the Generation of Legal Norms, Ratio Juris 1995, S, 262-270.
C 176. Monofinale Ideologien. Die moderne Gesellschaft zwischen Offenheit und Fundamentalismus, in: K. Weinke et al. (Hrsg.), Bedrohte Demokratie, Graz 1995, S. 223-237.
C 177. Zwei Hauptprobleme der modernen Demokratie, JRP 1996, S. 1-9.
C 178. Teorie spravedlnosti, demokracie a právní politika (Gerechtigkeitstheorie, Demokratie und Rechtspolitik), Právník 1995, S. 513-524.
C 179. Überzeugen als Aufgabe, ARSP 1995, S. 305-320.
C 180. Werterelativismus als Voraussetzung der formalen Handlungstheorie, in: F. Fleerackers et al. (Hrsg.), FS für Jan Brockman, Law, Life and the Image of Man, 1995, S. 231-242.
C 181. Zur Theorie der politischen Argumentation, Rechtstheorie 1995, S. 163-182.
C 182. Basic Puzzles of Discourse Philosophy, Ratio Juris 1996, S. 172-181.
C 183. Information and Human Liberty, Ratio Juris 1996, S. 248-257.
C 184. Argumentation in Law and Politics, in: Communication & Cognition 1995, S. 37-54.
C 185. Luhmann’s Approach to Ethics, Jurisprudence, and Legal Sociology, ARSP 1996, S. 543-552.
C 186. Humes Irrtum. Eine Auseinandersetzung mit Jean-Louis Gardies über die dichotome Semantik und die Idee des Naturrechts. ARSP Vol. 83 / 1997 / H. 2, S. 264-269.
C 187. Der neo-institutionalistische Approach in der Jurisprudenz, in: M. Fischer et al. (Hrsg.), Paradigmen, Bern et al. 1997, S. 293-309.
C 188. Neo-Institutionalism and Some Problems of Sociology and Political Theory, Association 1 (2) 1997, S. 163-180.
C 189. Brevi note sul significato del neoistituzionalismo guiridico, zus. mit M. La Torre, Ragione pratica 1998 / 10, S. 213-216.
C 190. Akzeptanz, Akzeptabilität und Diskurs. Eine demokratie-theoretische Überlegung, in: J.W. Pichler (Hrsg.), Rechtsakzeptanz und Handlungsorientierung, Wien – Köln - Weimar 1998, S. 74-90.
C 191. Primia Facie Ought. A Logical and Methodological Enquiry, Ratio Juris 1999, S. 239-251.
C 192. Against the Ontologization of Logic: A Critical Comment on Robert Walter’s Tackling J?rgensen’s Dilemma, Ratio Juris 1999, S. 96-99.
C 193. The Expressive Conception of Norms. An Impass for the Logic of Norms, in: St. L. Paulson, Bonnie Litschewzki Paulson (Hrsg.), Normativity and Norms. Critical Perspectives on Kelsenian Themes, Oxford 1998, S. 411-432.
C 194. Formální charakteristika právních a právně-politiekých principů (Formale Charakteristik der juristischen und der rechtspolitischen Prinzipien), in: Jiří Boguszak et al. (Hrsg.), Právní principy, Pelhřímov 1999, S. 37-42.
C 195. Neo-Institutionalism: My Views on the Philosophy of Law, v. L. J. Wintgens (Hrsg.), The Law in Philosophical Persepctives, Dordrecht – Boston – London 1999, S. 253-272.
C 196. Legal Validity, Acceptance of Law, Legitimacy. Some Critical Comments and Constructive Proposals, Ratio Juris 1999, S. 336-353.
C 197. Od Brněnskě školy k neo-institucionalismu (Von der Brünner Schule zum Neo-Institutionalismus), Časopis pro právní vědu a praxi, Masarykova univerzita, právnická fakulta v Brně, 1999 / IV., S. 307-316.
C 198. Nový institucionalismus jako základ právní a politické teorie (Der neue Institutionalismus als Basis der Rechtestheorie und der Theorie des Rechts), Právník 2000, Nr. 1, S. 1-22.
C 199. Der formale Approach in der Ethik, in: H. Reinalter (Hrsg.), Perspektiven der Ethik, Innsbruck, Wien, München 2000, S. 75-88.
C 200. Neo-Institutionalismus versus Systemtheorie: Ein Streit um die philosophischen Grundlagen der Rechtstheorie und Rechtssoziologie, in: P.-U. Merz-Benz, G. Wagner (Hrsg.), Die Logik der Systeme, Konstanz 2000, S. 305-326.
C 201. Politik zwischen Idealen und Ideologien, in: M. Fischer, G. Kreuzbauer (Hrsg.), Recht und Weltanschauung, Frankfurt/M. et al. 2000, S. 233-245.
C 202. Zwei analytische Konzeptionen der Institutionen, ZÖR, 2001, S. 277-302.
C 203. The Philosophical Basis of Practical Philosophy, mainly of Jurisprudence, Rechtstheorie 32 (2000), S. 1-18.
C 204. Užitečnost nebo teleologie (Utilität oder Teleologie), Právník 2000, S. 1-22.
C 205. Ernst Mallys Deontik. Ein kritischer Rückblick und ein konstruktiver Ausblick nach einem dreiviertel Jahrhundert, in: Bausteine zu einer Geschichte der Philosophie an der Universität Graz, Amsterdam et a., 2001, S. 289-303.
C 206. Kriterien der Wirtschaftsethik, in: H. Fischer (Hrsg.) Unternehmensführung im Spannungsfeld zwischen Finanz- und Kulturtechnik: Handlungsspielräume und Gestaltungszwänge. Gedenkschrift für D. Schwiering, Bremen 2001, S. 339-356.
C 207. Theorie der Utilität, Rechtstheorie 34 (2003), S 195-206.
C 208. The Language of Practical Philosophy, Ratio Juris 2002, S. 283-293.
C 209. Helmut Schreiners Beitrag zur Rechtslogik und Strukturtheorie des Rechts, in: Franz Schausberger (Hrsg.), Engagement und Bürgersinn. Helmut Schreiner zum Gedenken, Wein – Köln – Weimar 2002, S. 13-19.
C 210. František Weyr a ryzí nauka právní: osobní pohled a hodnocení z hlediska vývoje jurisprudence (F.W. und die Reiner Rechtslehre: eine persönliche Sicht und eine Wertung vom Standpunkt der Entwicklung der Jurisprudenz), in: Gedächtnisschrift für František Weyr, Brünn, im Druck.
C 211. Politik der sozialen Gerechtigkeit. Skeptische Bemerkungen zu Peter Kollers Theorie der sozialen Gerechtigkeit, EWE Jg. 14/2003 H. 2, S. 305-307.
C 212. Vývoj a perspektivy Brněnské školy ryzí nauky právní (Entwicklung und Perspektiven der Brünner Schule der Reinen Rechtslehre), in: Místo normativní teorie v soudobém právní myšlení (Die Rolle der normativen Theorie im zeitgenössischen Rechtsdenken), S. 1-21.
C 213. Instituce a informace (Institution und Information) Olmütz 2003, 51 S.
C 214. Přínos české právní logiky do světové jurisprudence a do praktické filozofie (Der Beitrag der tschechischen Rechtslogik zur Jurisprudenz und praktischen Philosophie in der Welt), in: České právní myšlení a logika – minulost a perspektivy (Das tschechische Rechtsdenken und die Logik – Vergangenheit und Perspektiven), Brünn 2003, S. 9-18.
C 215. Der handlungstheoretische Zutritt zur Normenlogik, in: Action et vérité. Volume d’hommage ? G. Kalinowski, 2003, im Druck.
C 216. Zur Theorie der juristischen Kommunikation, Salzburg, im Druck.
C 217. Critical Considerations on the Fusion of Descriptivity and Normativity, Ratio Juris, im Druck.
C 218. J.M. Bocheńskis Theorie der Autorität. Skeptische Bemerkungen, in: J. Kozak, G. Küng (Hrsg.) Joseph (J.M.) Bocheński. Life and Work, Fribourg,, im Druck.
C 219. Der Begriff der Person in rechtslogischer Sicht. Akten des Wittgenstein-Symposiums Bd. 31 (2003), S. 80-85.
C 220. Pragmatische Bedeutungstheorie und juristische Interpretation, in: Theorie des Rechts und der Gesellschaft, FS für Werner Karwietz, 2003, im Druck.
C 221. Der dritte Weg – Kritische Anmerkungen zu herrschenden Konzeptionen von Moral, Recht und Gerechtigkeit, in: Kommunikation und Netzwerke, Europäisches Forum Alpbach 2002, S. 218-228.
C 222. Karel Engliš jako logik a právní filozof (Karel Engliš als Logiker und Rechtsphilosoph), Právník 4/2002, S. 381 ff.
C 223. Přínos české právní logiky do světové jurisprudence a do praktické filozofie ( Der Beitrag der tschechischen Rechtslogik zur Jurisprudenz in der Welt und zur praktischen Philosophie), in: České právní myšlení a logika – minulost a perspektivy, Brünn 2003, S. 9-18.
C 224. Einheit oder Pluralität der Moral?, in: M. Fischer (Hrsg.), Der Begriff der Menschenwürde, Frankfurt / M. et. al. 2004, S. 77-88.
D 1. Rezension: Viktor Knapp, O možnosti použití kybernetickych metod v právu (Über die Möglichkeit der Anwendung kybernetischer Methoden im Recht), in: Kybernetika 1, 1965, S. 374-375.
D 2. Nachwort zu : F. Loeser, Interrogativlogik, Berlin (Ost) 1968.
D 3. Diskussionsbeiträge zum Kolloquium "Le raisonnement juridique et la logique déontique" in Brüssel 1969, in: Logique et analyse 49-50, N.S. 13, 1970, S. 130-135, 146-151, 202-205, 243-244, 256-257, 248-249, 265; auch abgedruckt in: Études de logique juridique, Vol. IV, 1970.
D 4. Rezension: Heinz Wagner / Karl Haag, Die moderne Logik in der Rechtswissenschaft, Theory and Decision 2, Berlin - Zürich 1971, 115 S., S. 98-102.
D 5. Rezension: Ilmar Tammelo, Outlines of Modern Legal Logic, in: Österreichische Zeitschrift für öffentliches Recht 22, 1971, S. 249-250.
D 6. Rezension: Michael Barkun, Law without Sanction, Österreichische Zeitschrift für öffentliches Recht 22, 1971, S. 250-252.
D 7. Einige Erklärungen zu Morschers Kritik meiner Rechtslogik, in: Österreichische Zeitschrift für öffentliches Recht 23, 1972, S. 325-327.
D 8. Rezension: Jürgen Rödig, Die Denkform der Alternative in der Jurisprudenz, in: ARSP 58, 1972, S. 580-583.
D 9. Rezension: Christian Ritter, Der Rechtsgedanke Kants nach den frühen Quellen, in: Zeitschrift der Savigny-Stiftung für Rechtsgeschichte 89, 1972, S. 444 f.
D 10. Rezension: Reinhold Zippelius, Einführung in die juristische Methodenlehre, in: Theory and Decision 4, 1974, S. 373-378.
D 11. Vorwort zu: Argumentation und Hermeneutik in der Jurisprudenz, Rechtstheorie Beiheft 1, Berlin 1979, S. 5-11.
D 12. Vorwort zu: Ideologiekritik und Demokratietheorie bei Hans Kelsen, Rechtstheorie Beiheft 4, 1982, S. 5-7.
D 13. Drei wissenschaftliche Karrieren. Nachruf für Vladimír Kubeš, Rechtstheorie 1989, S. 269-271.
D 14. Georges Kalinowski – Ein Nachruf, Rechtstheorie, 2002, S. 137ff.
D 15. Rechtsstaat / Herrschaft des Rechts. Vorwort zu W. Krawietz, E. Pattarro, A. Erh-Soon Tay (Hrsg.) „Rule of Law. Political and Legal Systems in Transition”, Rechtstheorie, im Druck.
D 16. Ein Kurzlehrbuch mit Tiefgang. Theo Mayer-Maly, Rechtsphilosophie, Springer-Verlag, Wien – New York 2001, Juristische Blätter 2002, im Druck.